Dolmetscher*innen

© (Robert Kneschke), stock.adobe.com

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne bei uns:

Julia Lieb und Kristina Eppinger Telefon: 06131-14086-20; Mail: anfrage@arbeit-und-leben.de

Sehr geehrte Interessierte,


wenn Sie neben Deutsch noch eine weitere Sprache beherrschen und Interesse an einer ehrenamtlichen Dolmetschtätigkeit in den oben genannten Bereichen haben, können Sie gerne per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen:

Wir benötigen von Ihnen folgende Angaben:

  • die Sprachen, die Sie dolmetschen können
  • Ihre Vorerfahrungen im Dolmetschen
  • Informationen zu Ihrer Person (Alter, Geschlecht, Schulbildung, aktuelle Tätigkeit)
  • Ihre räumliche und zeitliche Verfügbarkeit
  • Themenfelder, die Sie nicht übersetzen möchten

Gerne setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung und laden Sie zu unserer nächsten Einführungsveranstaltung ein – wir freuen uns auf Sie!

Termine der Qualifizierungen

Als Dolmetscher*in im sozialen Raum sollen Sie 3 unterschiedliche Weiterbildungen absolvieren:

  1. Einführungsveranstaltungen
    24.05.2022 von 09:00-15:00 Uhr über Videokonferenz
    19.07.2022 von 09:00-15:00 Uhr über Videokonferenz
    20.09.2022 von 09:00-15:00 Uhr über Videokonferenz
    17.11.2022 von 09:00-15:00 Uhr über Videokonferenz
  2. Basis Qualifizierung
    09.07.2022, 16.07.2022, 21.07.2022 jeweils von 10:00-18:00 Uhr über Videokonferenz
  3. Teilnahme an Supervisionen, kollegialem Coaching, Workshops und Informationsveranstaltungen

Details und Einladungen zu den unterschiedlichen Qualifizierungen erhalten angemeldete Dolmetscher*innen per Mail.

© (nutawut), stock.adobe.com

Termine der Praxisabende für angemeldete Dolmetscher*innen

Unsere Praxisabende sind kurze Informationsveranstaltungen, bei denen Professionelle aus verschiedenen Arbeitsbereichen (z.B. Behörden, Gesundheitssystem, Schule, soziale Träger, Verbraucherschutz usw.) mit den Dolmetscher*innen in Austausch gehen und über Ihre Praxiserfahrung sprechen.

Ziel hiervon ist es, Dolmetscher*innen ein Bild der Praxis zu geben und Ihnen damit die Möglichkeit zu geben, sich besser auf die verschiedenen Einsatzbereiche beim Dolmetschen vorbereiten zu können.

Details werden wie gewohnt per E-Mail an die angemeldeten Dolmetscher*innen geschickt.